Die Maeckies
© Die Maeckies-- Gerd Müller---Hohlweg 2---04600 Altenburg---03447/833203
aktualisiert am  07.02.2018

Über uns

Mäckys    (damals so geschrieben)

1965 gründete Frank Klenner die Band . Damals dabei waren Adolf Rauschenbach, Erich Grunert - Hartmut Lesch - Reiner Schicketanz - Roland Seidel  - Lothar Bauer und Karlheinz Ignasiak. Die Besetzung änderte sich öfters,da einige zur Armee eingezogen wurden. 1967 formierten sich die Mäckys in der klassischen Beatbesetzung  3 Gitarren - Orgel - Schlagzeug. Hans Joachim Purrucker - Roland Seidel - Rudolf Wunderlich - Karlheinz Ignasiak- Gerd Müller Ab 1970  wurde für Rudolf Wunderlich der Schlagzeuger Rolf “Simon” Päßler eingesetzt, der durch die Armeezeit von Manfred Labe vertreten wurde. 1975 aufgelöst ,spielten einige Bandmitglieder in anderen Bands mit.
Von Links nach Rechts: Gerd Müller   Gitarre Lutz Vollert   Fahrer Rodolf Wunderlich   Schlagzeug Hans Joachim Purrucker   Gitarre/Orgel Karlheinz Ignasiak   Bass Roland Seidel   Gitarre
Von Links nach Rechts: Hans Joachim Purrucker Roland Seidel Karlheinz Ignasiak Gerd Müller Manfred Labe
Die Mäckys 1972 im Freibad Kayna
Die Mäckies traten noch bis 1977  mit verschiedenen Musikern auf. Aus einigen Bandmitgliedern wurde die Gruppe “ Zentromer “gegründet. Nach der Wende hatte Rolf Päßler und Gerd Müller die Idee, die Maeckies neu aufleben zu lassen. Auch hier kam es zu einigen Umbesetzungen.. Schließlich wurden die Veranstaltungen weniger und Säle geschlossen. Wir verkleinerten uns und es entstand daraus ein Duo mit Namen “ Maecklight “ mit Thomas Arlt und Gerd Müller, wo später die Sängerin Heidi Weigelt dazu kam. Seit Juli 2015 gibt es nun das Trio “ Die Maeckies “ mit Gerd Müller, Andreas Hönig und Udo Müller.
       Maskottchen 1968/69 wurden uns leider entwendet
1971 in Fockendorf ,Tonbandaufnahmen (nicht die Besten) So klang es damals auf dem Saal
 Me and my life - Tremeloes
Waiting for the wind - Spooky Tooth
Danke an Martina Rickl aus Dachau (ehemalige Altenburgerin) für die zwei Meckis , die Sie uns zugeschickt hat. Haben Sie im Proberaum aufgestellt.
The Leimers
© Die Maeckies-- Gerd Müller---Hohlweg 2---04600 Altenburg---03447/833203  Impressum

Über uns

Mäckys    (damals so geschrieben)

1965 gründete Frank Klenner die Band . Damals dabei waren Adolf Rauschenbach, Erich Grunert - Hartmut Lesch - Reiner Schicketanz - Roland Seidel  - Lothar Bauer und Karlheinz Ignasiak. Die Besetzung änderte sich öfters,da einige zur Armee eingezogen wurden. 1967 formierten sich die Mäckys in der klassischen Beatbesetzung  3 Gitarren - Orgel - Schlagzeug. Hans Joachim Purrucker - Roland Seidel - Rudolf Wunderlich - Karlheinz Ignasiak- Gerd Müller Ab 1970  wurde für Rudolf Wunderlich der Schlagzeuger Rolf “Simon” Päßler eingesetzt, der durch die Armeezeit von Manfred Labe vertreten wurde. 1975 aufgelöst ,spielten einige Bandmitglieder in anderen Bands mit.
Von Links nach Rechts: Gerd Müller   Gitarre Lutz Vollert   Fahrer Rodolf Wunderlich   Schlagzeug Hans Joachim Purrucker   Gitarre/Orgel Karlheinz Ignasiak   Bass Roland Seidel   Gitarre
       Maskottchen 1968/69 wurden uns leider entwendet
Die Mäckies traten noch bis 1977  mit verschiedenen Musikern auf. Aus einigen Bandmitgliedern wurde die Gruppe “ Zentromer “gegründet. Nach der Wende hatte Rolf Päßler und Gerd Müller die Idee, die Maeckies neu aufleben zu lassen. Auch hier kam es zu einigen Umbesetzungen.. Schließlich wurden die Veranstaltungen weniger und Säle geschlossen. Wir verkleinerten uns und es entstand daraus ein Duo mit Namen “ Maecklight “ mit Thomas Arlt und Gerd Müller, wo später die Sängerin Heidi Weigelt dazu kam. Seit Juli 2015 gibt es nun das Trio “ Die Maeckies “ mit Gerd Müller, Andreas Hönig und Udo Müller.
Die Mäckys 1972 im Freibad Kayna
Von Links nach Rechts: Hans Joachim Purrucker Roland Seidel Karlheinz Ignasiak Gerd Müller Manfred Labe
1971 in Fockendorf ,Tonbandaufnahmen (nicht die Besten) So klang es damals auf dem Saal
Me and my life - Tremeloes
Waiting for the wind - Spooky Tooth